default_mobilelogo

 

Steckbrief:

Start: Naturfreundehaus Bärenhäusl
Ende: Naturfreundehaus
Strecke: 49 km, 992 hm
Belag: Asphalt und Schotter

Rundtour vom Bärenhäusl über Schauenstein und Selbitz (49 km, Anstieg 992 m, 501 m üNN bis 665 m üNN)

Unseren Sommerurlaub 2008 haben wir als kombinierten Rad- und Wanderurlaub verbracht. Die erste Woche stand im Zeichen des Radfahrens.

 

Steckbrief:

Start: Naturfreundehaus Bärenhäusl
Ende: Naturfreundehaus
Strecke: 43 km, 733 hm
Belag: Asphalt

Vom Bärenhäusl durchs Steinachtal und Stadtsteinach nach Kulmbach. (43 km, Aufstieg 733 m, von 315 üNN bis 710 üNN).
Nachdem wir doch etwas geschafft waren nach unserer Anfangstour, wollten wir es am zweiten Tag etwas ruhiger angehen lassen. Dafür haben wir uns eine wunderschöne Tour durch das Steinachtal ausgesucht.

Steckbrief:

Start: Parkplatz Talsperre Mauthaus
Ende: Parkplatz
Strecke: 12 km, 156 hm
Belag: Asphalt

Rund um die Talsperre Mauthaus, (12 km, Aufstieg 156 m, von 436 m üNN bis 476 m üNN)

Wir sind gestern eine richtig schöne leichte Tour gefahren und für heute war wieder etwas längeres geplant. Aber der Blick aus dem Fenster und die Meldung im Radio verhieß nichts gutes. Wir sind nicht unbedingt Schönwetterradler, aber trocken sollte es eigentlich schon sein. Nach einem bummeligen Frühstück entschieden wir uns dann zur Talsperre Mauthaus zu fahren und entweder mit dem Rad eine Runde zu drehen oder bei anhaltendem Regen zu laufen.

 

Steckbrief:

Start: (Naturfreundehaus) - Schwarzenbach am Wald
Ende: Naturfreundehaus
Strecke: 27 km Rad, 10 km Zug, 637 hm
Belag: Asphalt

Rundtour Schwarzenbach am Wald, Bad Steben und über Naila zurück (20 km Rad, 10 km Zug, 7 km Rad, Aufstieg 637 m, von 500 m üNN bis 719 m üNN)

Obwohl das Wetter wieder nicht so vielversprechend aussah, machten wir uns auf den Weg. Immerhin war es trocken, aber insgesamt sehr grau in grau. Nach dem Anstieg vom Bärenhäusl in Richtung Döbra, fuhren wir durch Döbra. Die Strecke ist ruhiger als die Staatsstraße, aber die Abfahrt nach Döbra wird mit einem Anstieg bezahlt. Entlang der St2194 fuhren wir nach Schwarzenbach am Wald.

Steckbrief:

Start: (Naturfreundehaus) - Döbra
Ende: Naturfreundehaus
Strecke: 53 km, 927 hm
Belag: Asphalt, Naturwege

Tour zum Friedrich-Wilhelm-Stollen und zurück (53 km, Aufstieg 927 m, von 500 m üNN bis 603 m üNN)
Heute soll es eine Tälertour zum Friedrich-Wilhelm-Stollen im Höllental werden. Das Wetter war bedeckt aber trocken. Also fuhren wir wieder nach dem obligatorischen Aufstieg nach nach Döbra hinauf.

Steckbrief:

Start: Parkplatz Mauthaustalsperre
Ende: Parkplatz
Strecke: 27 km, 537 hm
Belag: Asphalt, Schotter, Naturwege

Rundtour um die Mauthaustalsperre (27 km, Aufstieg 537 m, von 437 m üNN bis 645 m üNN). Nachdem uns die Mauthaustalsperre gut gefiel, wollten wir eine Tour fahren, bei der wir höher hinaus kommen, um einen schönen Überblick zu bekommen.